Wie Sie mit Finetechs "Prototype to Production" - Ansatz Ihre F&E-Prozesse effizient in die Serienfertigung überführen

Autor: Tobias Gleichmann

Abstract: Bei der Überführung von Prototypen in die Produktion geht oft wertvolle Zeit verloren und die Kosten steigen, wenn sich F&E-Ausrüstung und Produktionsmaschinen stark unterscheiden. Viele Prozesse erfordern eine zweite Entwicklungsschleife, um sie auf die automatischen Fertigungslinien bringen zu können, zudem ist man unter Umständen weniger flexibel. Es sind häufig höhere und ggf. riskantere Anfangsinvestitionen notwendig und das Personal muss intensiv in der Bedienung der unterschiedlichen Maschinen geschult werden.

Hier setzt Finetechs technologisches Ökosystem an, um diesen Widerspruch aufzulösen. Unser "Prototype to Production" - Ansatz ermöglicht es, auf Basis einer systemübergreifenden Maschinenarchitektur, einer vereinheitlichten Prozessmodulplattform sowie identischer Software und Bedienung bereits in der Entwicklung alle Automatisierungsschritte vorzudenken und anschließend alle Entwicklungsprozesse unkompliziert in ihrer gesamten Vielfalt in die Produktionsumgebung zu transferieren.

Das ermöglicht eine schnelle, kreative und jederzeit flexible Produktentwicklung bei einer vergleichsweise geringen Anfangsinvestition und unterstützt Sie auf elegante Weise darin, Ihre Produktideen effizient zu verwirklichen.

Ihr Kontakt Robert Avila

Finetech USA/West Coast
+1 480 893-1630
E-Mail senden

Erhalten Sie dauerhaft Zugang zu unseren Informationen

Mit einem Account haben Sie dauerhaft Zugang zu:

  • allen Produkt-Flyern (sofort)
  • technischen Datenblättern (nach manueller Freischaltung)
  • Technologienoten und Whitepaper (nach manueller Freischaltung)

Warum muss ich meine Daten angeben, um dieses Angebot nutzen zu können?
Wir teilen unsere Informationen gern mit Ihnen und hoffen, dass diese für Sie nützlich sind. Wir bitten Sie lediglich, uns ein wenig mehr über sich mitzuteilen, damit wir ein Gefühl dafür bekommen, wer sich für unsere Inhalte interessiert.


Freemail E-Mail-Adresse erkannt
Wir empfehlen Ihnen die Angabe einer offiziellen geschäftlichen E-Mail-Adresse. Unsere strengen IT-Sicherheitsrichtlinien schränken die Nutzung von Freemail-Adressen stark ein. Möglicherweise erhalten Sie keine Antwort.